SCHWEDENPLATZ

Der historische Zugang Wiens zur Donau prägte den Schwedenplatz in seiner Funktion über viele Jahrhunderte. Seine Bedeutung als urbanes Entree und Transmitter zwischen Stadt- und Landschaftsraum ist auch heute noch prägnant. Das Moment des Ankommens und Vermittelns wirkt für den Platz identitätsstiftend. Vor allem für Touristen ist das Passieren des Schwedenplatzes oft der einzige Augenblick den Donauraum im stadträumlichen Kontext zu erleben. Der Platz zwischen Stadt und Fluss inszeniert diesen Dialog funktional und atmosphärisch.

 

 

Typ: Platz

Auslober: Stadt Wien

Ort: Wien 01

Zeitraum: 2015/2016

Fläche: ca. 42.175m²

Kooperation: Tzou Lubroth Architekten und Werkraum Ingenieure

Leistungen: Wettbewerbsbeitrag, 3. Preis

Druckversion Druckversion | Sitemap
© korbwurf